Clever abnehmen mit slimsalabim
Cookies auf der ZDG-Website

Wir verwenden Cookies um Ihnen ein angenehmes Nutzungserlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

Naturheilkunde/Therapie
Mit Ingwer gegen Brustkrebs

  • Autor: Zentrum der Gesundheit
  • aktualisiert: 03.08.2016
Mit Ingwer gegen Brustkrebs
© drubig-photo – Fotolia.com

Ingwer beeinflusst nicht nur Brustkrebs, sondern auch andere Krebszellen auf eine Weise, dass deren Selbstmordprogramm wieder in Gang gesetzt wird. Ingwer könnte daher eine wichtige Rolle in der Krebstherapie spielen. Forscher entdeckten überdies, dass Ingwer – im Gegensatz zu vielen schulmedizinischen Krebsmedikamenten – gesunde Zellen nicht schädigt.

Brustkrebs: Oft nicht heilbar

In den meisten Fällen wird Brustkrebs mit dem Medikament Tamoxifen oder anderen Arzneimitteln behandelt, die in den Hormonhaushalt eingreifen. Doch fast alle Patientinnen mit Metastasen und etwa 40 Prozent der Patientinnen, die Tamoxifen nach einem Rückfall erhalten, sterben trotz Behandlung an ihrem Brustkrebs.

Wirksame und gleichzeitig nebenwirkungsfreie Therapien gegen Brustkrebs sind also dringend erforderlich.

Sango Koralle

Ingwer: Effektiv gegen Brustkrebs

Forscher der King Abdulaziz Universität in Saudi-Arabien untersuchten nun die Wirkung eines Roh-Extraktes von Ingwer auf Brustkrebszellen. Sie stellten dabei fest, dass der Ingwer tatsächlich gegen Krebszellen wirkt und deren ausser Kraft gesetztes Selbstmordprogramm aktivieren kann.

Überdies zeigte sich, dass der Ingwer auf ganz vielfältige Weise und über verschiedene Mechanismen auf Krebszellen einwirkt. Gesunde Zellen hingegen werden vom Ingwer nicht negativ beeinflusst.

Ingwer: Nicht nur bei Brustkrebs wirksam

Die krebsfeindlichen Eigenschaften des Ingwers sind jedoch schon aus früheren Studien bekannt.

So wirkt der Ingwer beispielsweise auch gegen Hautkrebs sowie gegen Leber-, Darm- und Prostatakrebs. Sogar bei den wenig aussichtsreichen Krebsarten wie Lungen- und Bauchspeicheldrüsenkrebs konnte der Ingwer positive Einflüsse geltend machen.

Ingwer schmeckt also nicht nur gut, sondern wirkt auch noch aufgrund seiner kraftvollen sekundären Pflanzenstoffe gegen schwere Krankheiten wie Krebs.

Das Fernstudium der ganzheitlichen Ernährungsberatung

Ingwer gegen Schmerzen und Übelkeit

Gleichzeitig ist Ingwer ein bekanntes Mittel gegen Schmerzen (z. B. bei Gelenkbeschwerden) und auch gegen Übelkeit – und zwar gegen Übelkeit, die in der Schwangerschaft auftreten kann genauso wie gegen die sog. Reise- bzw. Seekrankheit, also Übelkeit, die beim Autofahren oder auf See entsteht.

Im Hinblick auf die Behandlung von Krebs ist interessant, dass Ingwer auch bei Übelkeit hilft, wenn diese als Folge einer Chemotherapie auftritt.

Mehr über die Wirkung des Ingwers gegen Übelkeit und Schmerzen lesen Sie hier.

Mehr über die für Brustkrebs und andere Krebsarten tödlichen Eigenschaften des Ingwers lesen Sie hier.

In welchen Fällen Sie Sojaprodukte gegen Brustkrebs einsetzen können und in welchen Fällen besser nicht, lesen Sie hier: Soja schützt vor Brustkrebs

Quelle:

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Mehr zu diesem Artikel

Schlagwörter

Teilen Sie diesen Artikel

Leserkommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Um einen Kommentar abzugeben müssen Sie angemeldet sein.

Anmelden Registrieren